2009/09/16

Andreas Herzau @ Rheingold Express

Es war ein langer Tag gestern. Morgens um halb acht waberte der Nebel in Rhöndorf bei Bonn, als sich dorteine kleine Reisegruppe an Adenauers Grab versammelte, der hier begraben liegt. Dieser war nicht nur der erste Bundeskanzler der Republik, sondern machte auch Wahlkampf aus dem Zug heraus: aus dem Rheingold-Express. Genau auf den Tag vor 60 Jahren wurde Adenauer als Bundeskanzler vereidigt. Kein geringerer Grund war Anlass für die wahlkämpfende Bundeskanzlerin in diesem adenauerschen Rheingold-Express eine Tour durch Deutschland zu machen. Mit im Gepäck waren jede Menge Unterstützer der Kanzlerin, jede Menge Journalisten und Teile der Familie Adenauer. Über Koblenz, Frankfurt a.M., Erfurt und Leipzig fuhr man nach Berlin. Kurz nach 20 Uhr kamen wir an.

Das Fotografieren war ausgesprochen schwierig, den an jedem Bahnhof wartete die Meute und machte gute fotografie fast zum Zufallsprodukt. Hier nun ein Bild aus dem Zug beim Verlassen des Bahnhofs Erfurt.

Hier können noch andere ältere Bilder aus dem Wahlkampf angesehen wirden. Einfach hier klicken.

Kommentare:

martin jehnichen hat gesagt…

ich will meine Märklin Eisenbahn zurück!

martin jehnichen hat gesagt…

oder heisst es Merkelin?